Mitgliederversammlung FDP Buchs bei BRUSA

Am Mittwoch, 8. Juni fand die Mitgliederversammlung der FDP Buchs in der neuen Firmenzentrale der Firma Brusa in Buchs statt.

Stefan Liechti von der Firma BRUSA und FDP Präsident Daniel Marti begrüssen die Freisinnigen zur Mitgliederversammlung 2022.

Am Mittwoch, 8. Juni fand die Mitgliederversammlung der FDP Buchs in der neuen Firmenzentrale der Firma Brusa in Buchs statt. Präsident Daniel Marti begrüsste die Versammlung und übergab das Wort an die Gastgeber, vertreten durch Stefan Liechti, Director Shared Services bei BRUSA HyPower. Liechti erläuterte Entstehungsgeschichte und Tätigkeitsfeld des 1985 gegründeten Mobilitätspioniers. Die BRUSA HyPower AG, Ende 2021 als Carve-out aus der BRUSA Elektronik AG hervorgegangen, ist spezialisiert auf Leistungswandler und On-Board-Ladegeräte. Die BRUSA Elektronik beschäftigt sich primär mit Motoren und induktivem Laden. Beide Firmen treiben mit ihren Innovationen den globalen Markt der Elektromobilität massgeblich voran. Auf dem geführten Rundgang durch die neue Firmenzentrale am Standort in Buchs konnten sich die Mitglieder der FDP selbst davon überzeugen, dass nicht nur die im Haus entwickelten Produkte und Technologien, sondern auch die Gebäudetechnik modernste, energieeffiziente Nutzung zum Ziel haben.

Rück- und Ausblick

Im Rückblick fasste Präsident Daniel Marti das aktuelle Weltgeschehen zusammen. Die Corona-Pandemie, ein europäischer Krieg und Lieferverzögerungen und Inflation seien weltweite Herausforderungen, von welchen die Schweiz nicht verschont bleibe. Trotz dieser Themen sei man bestrebt, mit einer positiven Einstellung in die Zukunft zu schreiten und Herausforderungen anzupacken. Auf lokaler Ebene sei die FDP Buchs deshalb auch bestrebt, entsprechende Entwicklungen zu fördern und aktiv zu begleiten. Ganz aktuell sei das Thema Ersatzwahl Stadtpräsidium, bei welchem die FDP Buchs im überparteilichen Komitee bei der Suche zur Nachfolgeregelung mitarbeite. Zudem sei der Vorstand daran, sich mit Buchser Kernthemen zu beschäftigen. An Workshops wurde und würde daran gearbeitet, verschiedene aktuelle Themen zu priorisieren und vertieft zu verfolgen. Ziel ist einerseits, politischen Einfluss auf Themen zu nehmen, welche die FDP für wichtig erachtet. Anderseits soll die Möglichkeit geschaffen werden, dass Mitglieder und interessierte Personen mitarbeiten und damit die Zukunft von Buchs mitgestalten könnten. Die wichtigsten Bereiche der näheren politischen Begleitung würden für die FDP Buchs die Bereiche Finanzen, Stadtentwicklung sowie die politische Mitwirkung sein, so Marti. Weitere Informationen würden folgen, sobald im Bearbeitungsprozess konkrete Massnahmen abzuleiten seien. In einem Aufruf motiviert Marti jedoch explizit, dass nicht nur Mitglieder, sondern die interessierte Bevölkerung von Buchs zur Mitwirkung bei der FDP eingeladen sei und sich bei ihm bei Interesse melden könne.

Berichte aus dem Stadtrat

Schulpräsidentin Katrin Frick berichtete von aktuellen Themen der Schule Buchs. Im Fokus stand dabei einmal mehr der Neubau des Schulhauses Kappeli, da die geplante Finanzierung an der Urne abgelehnt wurde. Inwiefern der zusätzlich notwendige Planungskredit nun zu Einsparungen führen soll, werde sich weisen.

Stadträtin Petra Näf als Vorsteherin des Ressorts Gesundheit und Alter berichtete unter anderem, dass sich die Stadt intensiv mit dem Thema «Wohnen im Alter» auseinandersetzt. Es sollen geeignete Strukturen geschaffen werden, um den künftigen Bedürfnissen in den Bereichen Wohnen, Betreuung und Pflege im Alter gerecht zu werden.

Ressortverantwortlicher Bau und Umwelt, Stadtrat Andreas Schwarz, berichtete von den aktuellen Tätigkeiten aus dem Ressort, u.a. zu den aktuellen Grossprojekten wie dem Hochhaus «Chez Fritz» und der Überbauung «Rhein City» im Norden des Bahnhofs. Solche Projekte hätten grossen Einfluss auf die Stadtentwicklung, weshalb eine nahe Begleitung seitens der Stadt wichtig sei.

Nach dem offiziellen Teil der Mitgliederversammlung fand die Veranstaltung bei einem Apéro und angeregten Diskussionen ihren Ausklang.